Frequency

timewaver

Informationsfeldgesteuerte Frequenztherapie

Die Therapie mit TimeWaver Frequency findet auf der zellulären Ebene statt. Hierbei werden mit den geeigneten Frequenzströmen die bioelektrischen Vorgänge der Zellen balanciert.

Die geeigneten Frequenzen werden durch direkte Informationsabfrage ermittelt. Hierzu wird u.a. Nuno Ninas Datenbank Goldfrequencies verwendet,, die 155.000 nach Symptomen geordnete Frequenzen enthält, die von dem portugiesischen Arzt und Homöapathen Nuno Nina in mehr als zehn Jahren Erfahrung zusammengestellt und getestet wurden.

Die Therapie auf der Zellulären Ebene kann durch Analyse und Auflösung der Ursachen im Informationsfeld   und dadurch die Organe stärken.

Jede chronische und auch die meisten akuten Krankheiten haben ihre direkte Ursache auf der zellulären Ebene in einer erniedrigten Zellenergie, die sich darin äußert, das die sogenannte Zellmembranspannung erniedrigt ist. Die Zellmembranspannung einer gesunden und jungen Zelle beträgt zwischen -70 und -100mV und stellt sicher, das der Zellmembrantransport, die Energieproduktion der Mitochondrien und Proteinsynthese der Zellen reibungslos funktioniert.

Alle Zivilisationskrankheiten liegen auf dieser Zeitachse der Erniedrigung der Zellmembranspannung.

Ziel einer Behandlung besteht nun darin, diesen Prozess rückgängig zu machen und der Zelle ein gesundes Potienzial von idealerweise mehr als-70mV zurückzugeben.

Die Sprache der Zellkommunikation sind die elektrischen  Frequenzen.

Mit geeigneten Frequenzen ,Stromstärken und Signalformen kann man die Zellmembranspannung wiederherstellen, um die ATP Produktion um ein vielfaches zu steigern.

Das haben wissenschaftliche Studien bewiesen.

 

 

Hinweis: „Informationsfelder und die Informationsfeldmedizin sind von der Schulmedizin nicht anerkannt auf Grund fehlender wissenschaftlicher Nachweise im Sinne der Schulmedizin.“