Praxisspektrum

Meine Arbeit basiert auf Informationsfeldmedizin

Informationsfeldmedizin gehört zu den neusten Entdeckungen unserer Zeit.

Physiker haben herausgefunden, dass Informationen über Felder, dem sogenannten Morphologischen Feld, ausgetauscht werden. Tiere haben z.B. einen besonderen Draht zu diesem Feld.
Sie können rechtzeitig die Flucht ergreifen oder auf bestimmte Nahrungssuche gehen:
Wenn beispielsweise der Bauer das Feld umpflügt, sind die Möwen nicht weit, um sich Regenwürmer und sonstiges Getier zu holen. Oder wir bekommen ein Telefonanruf von jemandem, an den wir gedacht haben oder ihn sowieso anrufen wollten.

Einer der wichtigsten Erkenntnisse unserer Zeit ist,
dass Wasser in der Lage ist, “nicht-stoffliche” Informationen aufzunehmen.

emoto

Ein japanischer Wissenschafter Dr. Masaru Emoto machte Experimente und zeigte, dass die Struktur des Wassers auf Schwingung reagiert. Da Wasser elektromagnetisch ist, baut es ein Magnetfeld auf. Wird Wasser einer Schwingung ausgesetzt (positiv oder negativ), läßt sich das fotografisch nachweisen.
Da wir bekanntlich zu über 80% aus Wasser bestehen, läßt sich daraus ableiten, welch’ große Einflussnahme informationsreiches Wasser auf unseren Körper hat.

Jede Situation in unserem Leben verändert unsere Haltung und unsere Gefühle.
Worte z.B. bleiben nur Worte, bis wir die Wirklichkeit dahinter begreifen.

Daraus ergibt sich: Jede Reaktion, jeder Gedanke, jede Tat hat Einfluss auf unsere Gesundheit.

Hinweis: „Informationsfelder und die Informationsfeldmedizin sind von der Schulmedizin nicht anerkannt auf Grund fehlender wissenschaftlicher Nachweise im Sinne der Schulmedizin.“